30 KULTURLOGEN BUNDESWEIT


[…]Getreu Ihrem Namen „K U L T U R L O G E“ geben Sie Ihren Gästen einen Logenplatz im Kino oder Theater. Darüber hinaus geben Sie ihnen aber durch Ihren behutsamen, würdevollen und nachhaltigen Ansatz auch einen Platz in der Mitte der Gesellschaft. Sie beziehen Menschen, die sich zurückgezogen haben, wieder aktiv ins Geschehen mit ein und laden sie ein mitzumischen.
Laudatio: Prof. Gesine Schwan
Freiherr-vom-Stein-Preis 2011

KULTURLOGE, EIN MODELL FÜR DAS GANZE LAND
Älter und jüngere Menschen, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderungen, Familien, Flüchtlinge, Jugendliche und Kinder können, auch wenn sie über ein geringes Einkommen verfügen, Konzerte, Theater, Kino, Sportveranstaltungen usw. besuchen.

Die würdevolle, behutsame und nachhaltige Ermöglichung der Teilhabe am kulturellen Leben ohne Stigmatisierung oder Diskriminierung der Menschen mit geringem Einkommen, ist ein zentrales Anliegen der KULTURLOGEN.

Wenn Sie von den Grundsätzen der KULTURLOGE und dem einzigartigen Konzept überzeugt sind, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.

Der Vorstand
++ MIA HELMIS ++++ UWE MAEDCHEN ++++ ANDREAS VON GLAHN +++ HILDE REKTORSCHEK ++





HERZLICH WILLKOMMEN IM BUNDESVERBAND

[...]„Keine Ausgrenzung, alle Menschen wollen doch Teil dieser Gesellschaft sein.“ Das ist ihr Credo geworden, das sich in den Grundsätzen der Kulturlogen wiederfindet. „Behutsam, würdevoll und nachhaltig“ sind die Stichworte, die den Umgang mit den „Kulturgästen“ prägen. [...]
Hilde Rektorschek ermöglicht Teilhabe am kulturellen Leben Täglich tigert Hilde Rektorschek durch Marburg. Die vitale 69-Jährige legt dabei zehn bis 15 Kilometer zurück. Dabei ist sie zu eine...
Weiterlesen ...

Archiv